Getränkekunde

Aquavit

Aquavit bedeutet Lebenswasser und ist der bekannteste Getreidebrand Skandinaviens. Er erhält sein Aroma durch eine Vielzahl von Gewürzen, wobei Kümmel oder Dill den Geschmack dominieren. Der aus Kartoffeln und Getreide gewonnene hochreine Alkohol wird zusammen mit Wasser, Kümmel und einer markenspezifischen Gewürzmischung (Koriander, Fenchel, Zimt, Nelken u.a.) zur Spirituose destilliert. Diese Zusammensetzung an aromatisierenden Zutaten macht im wesentlichen den Unterschied zwischen den einzelnen Marken aus.

Der Mittellauf, auch Würzdestillat genannt, wird zusammen mit destilliertem Wasser und neutralem Alkohol auf die gewünschte Konzentration gebracht, in Holzfässer gefüllt und gelagert . Spitzenprodukte reifen sogar in Sherryfässern.

 

Bekannte Marken:

Linie Aquavit, Norwegen, 41,5 % Vol.

Aalborg Jubiläums Akvavit, Dänemark, 42 % Vol.

Bommerlunder, Deutschland, 38 % Vol.

Malteserkreuz, Deutschland, 40 % Vol.


Zurück